Infrarotumrüstung - Pictureart4you

In jedem Bild sind immer zwei Personen: der Fotograf und der Betrachter.
Ansel Adams
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infrarotumrüstung

Technik > Infrarotfotografie
Bei der IR Fotografie muß man stets ein Stativ mitschleppen. Außerdem verpasst man manch schönes Motiv weil der Wind zu stark geht. Aufgrund der langen Belichtungszeiten sind die Bäume etc. im Bild verwischt. Die einigste Möglichkeit sich dies zu sparen ist die Umrüstung der Kamera. Es wird der Hot Mirror Filter, welcher vor dem CCD sitzt gegen ein anderen Filter ausgetauscht. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten.
1. Tausch gegen Planglas mit definierter Dicke
    Vorteil: kurze Belichtungszeiten, Verwendung verschiedener IR Filter möglich.
    Nachteil: kein Sucherbild
    Bemerkung: insbesondere für die Astrofotografie emphelenswert.
2. Tausch gegen ein IR-Filter mit bestimmeter Wellenlänge
    Vorteil: kurze Belichtungszeiten, helles normales Sucherbild, jedes Objektiv adaptierbar ohne einen neuen Filter mit anderem Durchmesser kaufen zu müssen.
    Nachteil: man muß sich beim Einbau auf einen Filter mit bestimmter Wellenlänge festlegen und bestimmt damit die Bildcharakteristik
    Bemerkung: einzigste Möglichkeit um auch mit einem Fisheye eine IR Aufnahme zu machen
Nachdem ich nun jahrelang mit dem Stativ geplagt habe, habe ich mich für die Umrüstung in Variante 2 entschieden. Nun die Frage selbermachen oder machen lassen. In Anbetracht der enormen Umbaupreise habe ich es selber gewagt. Eine Umbauanleitung für verschiedene Modelle findet man hier.

Benötigte Werkzeuge:Lötkolben, Schraubenzieher und Zange oder Pinzette
Umbauanleitungen gibts hier.
Frank Gähler
Rathausgasse 3
09669 Frankenberg
Germany
gaehlerf@freenet.de
+49(0)176 57750119

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü